Über uns

Kleine MKS-Chronik

  • 1864 Am 1. August errichtet der Schaffhauser Johann Conrad ImThurn eine Stiftung zur Förderung der ästhetischen und wissenschaftlichen Bildung der Jugend.
  • 1866 Im «Imthurneum» auf dem Herrenacker nimmt die Musikschule der Stiftung ihren Betrieb auf. 78 Schüler, 3 Lehrer.
  • 1940 Reorganisation des Unterrichts im Sinne umfassender musikalischer Erziehung.
  • 1946 Auszug aus dem Imthurneum, Übernahme des Schulgebäudes am Münsterplatz.
  • 1952 Gründung der Singschule (Kantorei) durch Direktor Johannes Zentner.
  • 1974 Hugo Käch wird Musikschuldirektor.
  • 1975 Instrumentalunterricht an der Kantonsschule.
  • 1977 Der Musikschule wird eine Berufsschule angegliedert: Musikschule & Konservatorium Schaffhausen.
  • 1978 Die Stadt stellt ein zusätzliches Schulgebäude an der Rosengasse zur Verfügung.
  • 1983 Klaus Cornell wird zum Direktor gewählt. Kooperationsvereinbarung mit der Musikschule Klettgau.
  • 1984 Neustrukturierung des Lehrplans. Inkraftsetzung der Studien- und Prüfungsordnung.
  • 1985 Gründung eines Gönnervereins zur Unterstützung der Berufsabteilung.
  • 1986 Annahme des Musikschulgesetzes durch den Souverän. Konsolidierung der Allgemeinen Abteilung. Gesamtschweizerische Anerkennung des Konservatoriums durch die Konservatoriumsdirektorenkonferenz.
  • 1987 Die Finanzen der Berufsabteilung werden durch einen Beschluss des Grossen Stadtrates konsolidiert.
  • 1988 Unterricht im ganzen Kantonsgebiet und im Bezirk Diessenhofen TG.
  • 1990 Angliederung eines Opernstudios.
  • 1991 1600 Schüler / 90 Lehrer.
  • 1993 Paul K. Haug wird neuer Direktor.
  • 1994 Zusammenarbeit mit den Konservatorien Winterthur und Zürich in den Bereichen Orchester und Kammermusik.
  • 1995 Städtische Volksabstimmung über das Konservatorium.
  • 1996 Kantonale Volksabstimmung: gesetzlich verankerte Verpflichtung der Gemeinden, dieselben Beiträge an die Musikschule zu leisten wie der Kanton. Bezug des Hauses am Pfarrweg 3 für das Konservatorium.
  • 1998 Esther Herrmann wird als neues Mitglied der Schulleitung eingestellt. Neues Erscheinungsbild wird erarbeitet. Herausgabe der ersten MKS-Zeitung «alla breve».
  • 1999 Ausstieg aus der Berufsabteilung beschlossen.
  • 2000 Fusions-Vertrag mit MSK (Musikschule Klettgau) wurde abgeschlossen.
  • 2001 Vreni Winzeler wird ab Schuljahr 2001/2002 neue Schulleiterin.
  • 2002 Definitive Schliessung der Berufsabteilung. Anfang Juli finden die letzten Diplome statt. Das Institut heisst neu: MKS Musikschule Schaffhausen.
  • 2006 Die Musikschule zieht vom Münsterplatz 31 / Rosengasse 16 an die Rosengasse 26 (ehemaliges Jugendheim) um. Esther Herrmann wird neue Schulleiterin.
  • 2014 Jubiläum 150 Jahre MKS Musikschule Schaffhausen